Datenverlust

Hier im Blog hat es gestern Nacht einen Crash gegeben, wie ihr seht sind meine beiden Einträge dieser Woche inklusive der dazugehörigen Kommentare verschwunden. Schlimmer noch: alles was ich in dieser Woche im Back End vorbereitet hatte, schlappe acht Beiträge, ist ebenfalls weg.

Ich bin gerade extrem frustriert, zumal ich nicht mehr alles nachvollziehen kann an dem ich gearbeitet habe und in der nächsten Woche keine Zeit habe Neues aufzusetzen. Dämliche Technik -.- Das kommt übrigens davon, wenn man sich drauf verlässt, dass der Ehemann regelmäßige Sicherungen macht – die Strafe dafür dass man sich um sowas nicht kümmert ist wohl gerecht. Wahrscheinlich kann ich froh sein, dass nicht der gesamte Bloginhalt weg ist.

Ich werde nun mal meine Wunden lecken, mein Ego pinseln (Textverlust grenzt für mich immer an Identitätsverlust, meine Genialität lässt sich nämlich nicht wieder aufwärmen, ich kann Texte nur EIN MAL gut schreiben) und diesen Freitag so bald wie möglich abhaken, er birgt bisher nämlich so einige Stolperfallen und ich trage hohe Absätze – es kann also noch satte zehn Stunden lang irgendein Schei* passieren.

Habt ein schönes Wochenende ♥