Chesterday #06

Ich habe mal wieder ein paar Chester-Fotos zusammengetragen. Eigentlich wollte ich heute mit Marc ausschlafen und dann bei einem späten Kaffee diesen post gemütlich zu Ende schreiben, aber neiiiiin. Der Kater nervt seit Stunden. Und nicht nur, dass er mich durch Sitzstreik auf meinen Atemwegen weckt und gefüttert werden will, neiiiin, seitdem bin ich auch noch damit beschäftigt ihm durchs ganze Haus hinterherzujagen um zu verhindern, dass er vor allem die Tür besonders laut anmaunzt und bekratzt, hinter der Marc noch schläft -.- Ihr könnt euch nicht vorstellen wie laut das kleine Monster ist. Und wie vehement. Der Türstock im Wohnzimmer wurde schon arg in Mitleidenschaft gezogen, weil er immer versucht sie zu öffnen, notfalls auch mit Krallengewalt! Ist wohl sowas wie die Rache für das, was wir ihm neulich wieder angetan haben…

Read More

Chesterday #05

In des Chesters Spiel- und Fressparadies hat sich über den Sommer nicht viel getan. Er lebte friedlich vor sich hin, machte ein paar Zitterspinnen den Garaus, deren Leichen er übrigens mit Vorliebe liegenlässt *kreisch*, guckte Schmetterlingen hinterher, verlangte ungefähr JEDES MAL wenn irgendwer den Kühlschrank öffnete lautstark was zu essen dabei steht sein Futter gar nicht im Kühlschrank… und wurde flügge. Seit ich in Dublin war, schläft er nicht mehr bei uns im Bett. Das hat natürlich den Vorteil, dass ich unsere Bettwäsche nicht mehr stundenlang mit einer Fusselbürste bearbeiten muss bevor sie in die Waschmaschine wandert. Aber darüber hinaus vermisse ich ihn schon, den kleinen Stinker und sein geräuschvolles, beruhigendes Schnurren – er funktioniert für mich als Einschlafhilfe besser als jedes Bettlicht ;)

Read More

Chesterday #04

Chester hatte Anfang Juni ein etwas unangenehmes Erlebnis. Sein vor zwei Jahren geschorenes Fell war inzwischen komplett nachgewachsen das ist keine Kurzhaarkatze o_O und mal abgesehen davon, dass er überall dichte Flauscheflusen verteilte, bekam er allmählich Problemchen damit seinen Popo sauberzuhalten because of zu dichtem Fell rund um besagte Region… Wenn er in Menschensprache reden könnte, dann hätte er sicherlich Folgendes zu sagen:

Read More

Chesterday #03

Wir haben unlängst im Wohnzimmer ein paar Regale verschoben und fast fiel dieser Maßnahme dann auch der Katzenkratzbaum zum Opfer. Letztlich brachte ich es aber doch nicht über Herz das olle Ding auszurangieren. Gut für Chester ;) Im Folgenden seine Gedanken zum Thema Möbelverschiebung in seinem Schloss!

Read More

Chesterday #02

Was hatten wir heute ein Glück! Samstag, der Samstag nach Marcs Nachtschicht, also der einzige gemeinsame freie Samstag im Monat, und Chester hat uns schlafen lassen! Gegen halb 7 hat er sich zwar mal laut schnurrend neben mich gesetzt und das gesamte Bett zum Beben gebracht, aber das markerschütternde Schreien hat er sich für später aufgehoben :D Ich bin dann noch mal eingeschlafen und habe von den Lottozahlen geträumt – also die 2 solltet ihr heute auf jeden Fall tippen – Chester hat auch noch mal ein Ründchen gepennt.

Read More