Donna Tartt: Der Distelfink

Wie lässt Goethe den Kollegen Faust so schön vor sich hin seufzen?! „Habe nun, ach!, Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie durchaus studiert, mit heißem Bemüh’n. Da steh ich nun, ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor […]“  Aber echt. Ich auch! Zwar beziehen sich meine Studien(gänge) vor allem auf Literatur diverser Sprachen, aber wie ein Depp aka Tor komme ich mir trotzdem immer vor, wenn ich Pulitzer und Booker Prize-Gewinner lese und den Hype nicht nachvollziehen kann…

Read More

Andy Weir: Der Marsianer / Der Marsianer – Rettet Mark Watney

Gelesen habe ich Der Marsianer Ende 2015 und nun, da ich endlich drüber schreibe, kann ich mich nicht mehr erinnern wie ich damals drauf gekommen bin… Wollte ich eventuell den Film im Kino sehen und zuvor das Buch lesen? Oder gab es anlässlich der Film-Premiere die „The book is better!“-Schreier, die mich dazu veranlassten es zu lesen? Ich weiß es einfach nicht mehr. Was ich aber sehr wohl noch weiß ist, dass ich vom Buch dermaßen begeistert war, dass ich nicht müde wurde es JEDEM zu empfehlen und sogar mehrfach zu verschenken… Rückblickend war es definitiv mein „Buch des Jahres 2015“. Den Film habe ich mittlerweile auch gesehen, aber… the book ist better!

Read More

Craig Russell: Kommissar Jan Fabel-Reihe

Wenn ich merke, dass mich in Sachen Bücher nichts so richtig packt, suche ich mir eine Krimi-/Thriller-Reihe von der es bereits mindestens fünf Bände gibt – denn dann lese ich wie besessen einen Band nach dem anderen. Klappte zum Glück auch um mich aus meinem Januar-Lesetief zu holen. Der Brite Craig Russel hat einen friesischen Kommissar kreiert, der die Mordkommission in Hamburg leitet. Die Fälle sind recht reißerisch und auch ziemlich abstrus, aber spannend und darum geht es mir.

Read More

Chick-Lit von Jana Voosen

Heute geht es um die sogenannte Chick-Lit. Wie oft habe ich gesagt „Gar nicht mein Genre!“ und das Chick-Lit-Buch dann trotzdem gelesen. Mehrere Male! Verbuchen wir das mal als Erfolg und Erweiterung meines Horizonts und den ehrlichen Versuch mich Neuem zu öffnen. nakura hat derlei Romane übrigens mal recht treffend mit „Die Protagonistin macht was mit Medien und es geht 200 Seiten nur um die Suche nach dem Traumman, den sie dann am Ende auch findet.“ umschrieben. Eigentlich ist dem nichts hinzuzufügen, aber…

Read More

Samuel Halvar Beck: Fjord und #Freundschaftspost

Da freut man sich auf einen mitreißenden Roman in den kühlen Weiten der norwegischen Einöde und was passiert? Es ist kalt, es ist norwegisch und… es ist furchtbar öd. Und das nicht im positiven Sinne. Weil der „Thriller“ so wenig hergibt, gibt es in diesem Posting noch ein „finnisches“ Schmankerl mit einer Aktion, die Lara von Dreaming Today für den Valentinstag ins Leben gerufen hat, der in Finnland, wo sie mit ihrem finnischen Freund und dem gemeinsamen Söhnchen lebt, als „Freundschaftstag“ gilt. Glücksbärchi-Liebesstrahlen an!

Read More

1 2 3 4 34