Kartoffelgulasch mit Würstchen

Ich gebe zu, Anfang des Jahres habe ich bereits einen Kartoffeleintopf mit Würstchen → verbloggt, der gar nicht soooo viel anders ist als diese Gulasch hier. Aber ein bisschen anders schon und deshalb schafft es auch dieses Rezept auf den Blog. Ich liebe Kartoffel-Eintöpfe :)

MAN BRAUCHT:
600g Kartoffeln
4 Wiener Würstchen
2 Paprikas (Farbe egal, ich hatte noch gelbe, die ging farblich im Gesamtbild leider unter -.-)
1 Zwiebel
1 EL Öl
1 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Majoran, Paprikapulver
100ml Sahne
250ml Bouillon

Kartoffeln und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einem Bräter erhitzen und die Kartoffel- und Zwiebelwürfel auf mittlerer Temperatur braten. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz rösten. Alles mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Majoran unter wenden würzen und mit der Bouillon ablöschen. Zugedeckt auf niedriger Temperatur 15 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Paprikas waschen und grob würfeln. Paprikawürfel unter die Kartoffeln mischen und zehn Minuten mitgaren, dann die Sahne einrühren. Nun die Wiener in Scheiben schneiden und im Kartoffelgulasch ca. fünf Minuten erwärmen. Mit einem Crème Fraîche-Häubchen garnieren, servieren und genießen! *soulfood*

IS‘ KLAR… Ein klassisches Gulasch sollte natürlich gut zwei Stunden vor sich hin schmoren, damit das Fleisch schön zart wird, aber das würde den Kartoffeln den Rest geben, daher hier nicht anwendbar ;) Ist ja auch kein klassisches Gulasch.

One Comment

  1. Dazu kann ich leider kein wirklich sinnnvolles Feedback beitragen, da ich solche Gerichte schon zu meinen Pre-Veggie-Zeiten nicht wirklich mochte. Also im Prinzip alles, was in Richtung Gulasch oder auch Eintopf geht, stets gehasst habe.
    Die Hauptsache ist jedoch, dass es euch geschmeckt hat und das tat es ja offenbar :)

Begin at the beginning and go on 'till you come to the end: then stop.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.