Quesadilla mit zweifach Käse

Manchmal liegt das Gute so nah und ist so sagenhaft einfach :) Ich habe mich endlich mal an eine Quesadilla gewagt. „Gerollte Tortillas?“, fragte Mac. Nein, eine Quesadilla, platt wie ein Pfannekuchen und schööön knusprig. In unserem Falle auch fleischfrei.

MAN BRAUCHT:
100g Blattspinat
10 Cocktailtomaten
1 kleine Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
100g Feta
100g Emmentaler
(100g Crème Fraîche)
1 Avocado
Salz, Pfeffer, Chilliflocken, evt. Zitronensaft
Tortillafladen

Die Tortillafladen selbst machen ist wohl auch kein Hexenwerk, eine anscheinend gelingsichere Anleitung findet ihr bei ÖkoLife →.

AA-QuesaDie Tomaten waschen und in kleine Stückchen schneiden, die Zwiebel schälen, in Stücke schneiden und die Knoblauchzehe schälen und pressen. Die Avocado nach Geschmack mit einem Spritzer Zitronensaft und etwas Salz, Pfeffer und Chiliflocken pürieren. Die Tomatenstückchen, Zwiebeln und Knoblauch unter die Avocadocreme mischen und, wahlweise, Crème Fraîche unterrühren.

Einen Tortillafladen mit der Avocadocreme bestreichen, Spinatblätter darauf verteilen (die sind natürlich kein Muss, aber ich zeige euch hier ja nur Sachen, die ich wirklich zubereitet habe :D), die Käsesorten darüberstreuen/-bröseln, einen zweite Fladen auflegen und die Tortilla in eine Pfanne legen. Von beiden Seiten anbraten. Noch warm mit der restlichen Guacamole genießen :)

Das Wenden der Tortillas ist nicht sooo einfach, klappt bei mir auch nur in zwei von drei Fällen unfallfrei, aber Übung und die geschickte Handhabung von zwei Pfannenwendern macht den Meister. Pro-Tipp soll auch sein, nur eine Hälfte des Tortillafladens zu belegen, diesen dann hälftig zuzuklappen wie bei einer Calzone und somit das Wenden zu erleichtern. Hab ich aber noch nicht probiert, vermutlich wäre meine Bruchpilotquote ähnlich hoch wie bei nicht zusammengeklappten Fladen :D

 

10 Comments

  1. Mmmmh, lecker…hab ich auch schon gemacht… Am Wochenende hatte ich Wraps gemacht, die hatte ich auch mit einer Avocado-Frischkaese-Creme bestrichen…und jeder Menge sauscharfem Ami-Chili-Sossen-Zeugs… Zum Wenden kannst du doch wie bei einer Tortilla de patatas einen Teller auf die Pfanne legen, die Pfanne umdrehen und das auf den Teller gefallene Teil zurück in die Pfanne schieben, nicht? Leider habe ich PRobleme mit deinem Captcha, geht gar nicht mehr an meinem Laptop, deshalb habe ich länger nicht kommentiert :-\.

    • Avocados sind einfach super :) Sind auch ein Superfoof, oder? *haha*

      Ach je, in letzter Zeit hat sich keiner mehr wegen des Captchas beschwert, aber irgendwas ist leider immer :-/

  2. Que … was? :)
    Daran hab ich mich bisher noch nie gewagt, aber so von der Optik und den Zutaten her (nur würde bei mir 1 kleine Zwiebel in keine Zwiebel geändert werden *g*) scheint das Gericht auf jeden Fall ziemlich spannend zu sein. Bei Avocadocreme werde ich ohnehin schwach ;)

Begin at the beginning and go on 'till you come to the end: then stop.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.