Kiss the cook: Knoblauchhähnchen mit Feta

Da ich nicht wusste, dass dieses Gericht hier erscheinen soll (Wie konnte er das denn nicht wissen?! Ich verarbeite doch alles zu Blog-Beiträgen!), entschuldige ich mich schon mal im voraus für die fehlenden Bilder ;-) (Geschenkt, das Ergebnisbild zählt und das hab ich fotografiert, vorsorglich.) Das Knoblauchhähnchen ist für die Zubereitung auf einem Grill gedacht, wegen schlechten Wetters wanderte es jedoch dieses Mal in den Ofen -.- (Nicht nur ich lamntiere über das schlechte Wetter, mein Mann auch^^ – )

MANN BRAUCHT:
2 Hähnchenbrustfilets
1 Feta (200 Gramm)
2 Knoblauchzehen
Pfeffer
Salz
Olivenöl
Oregano, Kräuter der Provence
Grillsauce (in meinem Fall HP BBQ Honey)
Chiliflocken
6-8 Zahnstocher

IMG_1215

  • Den Feta in Würfel schneiden.
  • Die Filets kurz abwaschen und trocken tupfen. Eventuelle Sehnen, Silberhaut o.ä. entfernen und mit einem Schmetterlingsschnitt öffnen. (Und deshalb koche ich nie Fleisch – ich esse es nur gerne.)
  • In die Oberseite der Filets schneidet ihr noch ca. 4-5 kleine Taschen.
  • Die Fetawürfel in die Filets legen, mit etwas Pfeffer und Salz würzen.
  • Das Filet nun zuklappen und mit 3-4  Zahnstochern sichern.
  • 1 Knoblauchzehe in Streifen oder Stifte schneiden und diese in die Taschen der Filetoberseite stecken. (Tut es, tut es, Knoblauch muss viel und reichlich da rein und es schmeckt so fantastisch!!!!)
  • Nun widmen wir uns der Marinade: Verrührt einen guten Schuss der BBQ Sauce, etwas Olivenöl (1-2 EL), Pfeffer, Salz, Chiliflocken, Oregano, die Kräuter der Provence und die 2. Knoblauchzehe miteinander.
  • Bestreicht nun mit einem Pinsel die beiden Hähnchenbrustfilets mit der Marinade und legt diese dann in eine Schale mit dem Rest der Marinade.
  • Die Filets noch etwas nachpfeffern, die Schale abdecken und im Kühlschrank mehrer Stunden ziehen lassen (eigentlich 24 Stunden, aber nach 12 Stunden schmeckten sie auch schon lecker ;-) ).
  • Solltet ihr wie wir gezwungen sein, die Filets im Backofen zu garen, so dauert dies zwischen 30 und 45 Minuten, 160°C bei Ober-/Unterhitze.
  • Für non low-carb: Als Beilage gab’s Pommes. (Die hätte es nicht gebraucht, ich hätte kiloweise von diesem fabelhaften Fleisch essen können!)

Ihr Lieben, ist er nicht fantastisch?! Heute hat mein Prince Charming auch wieder gekocht und ich freue mich jedes Mal riesig. Vor allem, weil er meistens Sachen macht und versucht, die ich gar nicht auf dem Schirm habe *yummyumm* Wer Knoblauch liebt sollte dieses Rezept unbedingt nachkochen. Auch wenn man damit wirklich jeden Vampir für die nächsten 24 Stunden in die Flucht schlagen kann ;) 

9 Comments

  1. Ich schmecke den Knoblauch förmlich bis hier und finde es suuuuuper!!!
    Wenn Marc jetzt bitte nochmal kurz den Schmetterlingsschnitt für (gefärbte) Blondinen erklären könnte, würde ich es (fast) sofort nachkochen (:
    Ich würde sagen Alice: DEIN MANN KANN…KOCHEN

  2. genial… pärchenpost! :) bitte mehr!!!

    das klingt nach einer wirklich wirklich guten idee und macht sich bestimmt toll auf dem grill! wird ausprobiert, sobald der sommer kommt… oder ich zwinge meine familie zur umsetzung… die grillen auch bei regen :D

  3. Sieht verdammt lecker aus, da könnte ich jetzt reinbeißen. Und das Rezept hört sich nicht kompliziert an. Ich mag Hähnchen.

    Ohne Eigenwerbung machen zu wollen. Ich habe mal auf meinem Blog das Rezept für Zitronen-Huhn veröffentlicht. Außer, dass es sooo lecker schmeckt, hat dieses Grericht magische Kräfte. Serviert man es seinem Liebsten bzw. Prince Charmimg, wird er der Frau einen Heiratsantag machen. Ich habe das Rezept aus der amerikanischen Glamour und laut diese soll es wirklich funktionieren. Hab ich schon erwähnt, dass ich ledig bin. ;)
    Sollte sich einer für dieses Rezept interessieren, man findet es auf meinem Blog unter Genuss.
    Einen schönen Sonntag, Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

  4. Mmmmh, das sieht lecker aus. Ich hätte sogar Feta und die HP-Sauce hier (allerdings die Spicy-Version)…nur das Fleisch ist weg :-D… gab es gestern abend in der Pfanne gebraten und dazu Blattsalat und Walnussbaguette… Und heute gibt es grünen Spargel vom Blech… Jetzt habe ich Hunger…aber ich werde brav shredden und mir einen Eiweißshake reinziehen ;-)…

  5. Tolle Idee. Und dann noch der Schmetterlingsschnitt… richtig großes Kino, was dein Mann so zaubert. Ich beneide dich etwas, auch wenn ich ja eh kein Fleisch mag, aber es klingt wirklich richtig gut. :)

  6. Oh man, total mein Ding die Kombo!!! Muss ich nachmachen! Bin ja auch nicht so die Fleisch-Schneiderin etc. Muss mich extrem überwinden. Aber dann muss ich halt. So, jetzt muss ich schnell was essen, weil mir vom Feta Hähnchen das Wasser im Mund zusammen läuft… hihi.

Begin at the beginning and go on 'till you come to the end: then stop.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.