Mango Tarte

Die Franzosen unter meinen Lieben, also Mlle Louve, Angelina de Satura und Nicole* dürfen mich nun verbessern bzw. mein Wissen erweitern, wenn ich Quatsch schreibe :D Ich bin mir nämlich gar nicht sicher ob diese meine neueste Kreation als Tarte durchgeht? Nur die Form macht noch keine Tarte, oder? Oder macht es das Obst aus? Ich weiß es nicht und google’s jetzt auch grad nicht, aber ich mag Tarte jedweder Art. War klar, ne? ;)

MAN BRAUCHT:
1 Packung Butterkekse
75g zerlassene Butter
400 g Frischkäse, 16 % Fett
250 g Speisequark, 20 %
100g Magerquark
100g Puderzucker
1 Fläschchen Orangen-Aroma
1 Fläschchen Buttervanille
1 Mango

Die zerbröselten Kekse mit der Butter mischen und in einer Tarteform verteilen und andrücken -> ab in den Kühlschrank! Frischkäse, Quark, Puderzucker und Aromen verrühren und auf den gekühlten Boden geben und gleichmäßig verstreichen. Kühl stellen. Die Mango schälen und schneiden und den Kuchen damit belegen. Mit etwas Puderzucker bestreuen, das gibt einen hübschen Glanz. Bis zum Servieren kalt stellen. Das war’s schon :) Wie man das Ding aber aus der verflixten Form kriegen soll ohne dass alles kaputt geht, das dürft ihr mich nun nicht fragen *g*  Für Vorschläge bin ich aber offen! Wir haben dann schließlich Trümmertorte gegessen, da sich vor allem der Keksboden wieder in Keks verwandeln wollte, obwohl er dank des Kühlvorgangs zu einer sehr homogenen Masse „verschmolzen“ war. Optik hin oder her, es hat dem Geschmack keinen Abbruch getan. Herrlich fruchtig!

14 Comments

  1. Mhh… Lecker :) Danke, ich hab schon Hunger…

    Du könntest due Tarteform mit Frischhaltefolie "auslegen" – dann sieht der Boden bzw. Rand nicht mehr so ganz hübsch aus, aber es geht raus. Und es gibt auch Tarteformen, bei denen man den Boden rausheben kann, dann kommt das auch leichter raus :)

  2. Huhu :)!

    Mensch, wie lecker ist das denn bitte? Dazu könnte ich mir noch Erdbeeren vorstellen (im Frühling kann ich mir irgendwie zu ALLEM Erdbeeren vorstellen :-D).

    Der Tipp mit dem "raushebe Boden" kam ja schon, ich glaub bei Tchibo hatten sie die letztens. Vielleicht kommst du ja noch irgendwo dran (online Shop?).

    Viele liebe Grüße und ganz viel Sonne
    http://soundnun.blogspot.de/

  3. Und was macht eure Firma genau (oder ist dir das zu privat? ) weil ich habe von diesem metier was du beschreibst null ahnung, kann mir zwar vorstellen was du ungefähr tust aber was macht eure firma eigentlich dann genau???

    der kuchen sieht superlecker aus :)))

  4. wow, das klingt einfacher als ich dachte und sieht unglaublich gut aus! mangos isst man /ich nicht alle tage XDD

    aber ich kann dir leider auch keinen tipp geben.. ich krieg nicht mal nen normalen kuchen aus der form ohne dass er zerfällt -.-

  5. Sieht gut aus! Besonders der Butterkeksboden spricht mich an :-) Ja, ich denke, es ist ein Anspitzer für einen Kajal… Keine Ahnung, warum Chanel so was produziert uns es dann auch noch Leute kaufen…
    Wünsch dir für den Rest der Woche wenig Stress mit Familie und Arbeit!

  6. Jetzt hab ich Hungeeer!Da muss ich gleich mal zum nächsten Bäcker laufen, in der Hoffnung, dass er sowas ähnliches im Angebot hat ;)Uuuund natürlich irgendwann ausprobieren, ganz klar!

    Liebe Grüße,
    Fine

  7. Wie Mlle Louve schon sagt, eine Tarte macht man halt nicht mit Keksen, sondern eher mit einem Mürbeteig. Aber wir das ganze letztendlich heißt, ist doch egal, Hauptsache es schmeckt :-) Und es hört sich ganz danach an.

Begin at the beginning and go on 'till you come to the end: then stop.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.