Buttermilch Eis – nicht cremig

Ich habe Eis gemacht. Ohne Eismaschine. Da ich nur ein Mini-Gefrierfach habe, ist dort kein Platz für so einen echten Eis-Kübel, weshalb ich a) selbst rühren und b) eine Kastenform benutzen musste.

MAN BRAUCHT:
70 g weiße Schokolade
70 g Zucker
200 g Sahne
1 TL Blütenhonig
21 Msp. Zimt
500ml Liter Buttermilch
4 EL Zitronensaft

Zucker, Sahne und Schokolade in einem Simmertopf zusammenschmelzen. Anschließend die (flüssige) Masse in einer Schüssel mit dem Rührgerät glatt schlagen und Honig und Zimt unterrühren. Zuletzt die Buttermilch und den Zitronensaft nach und nach dazu gießen. In einer geeigneten Form, möglichst nicht Plastik, ins Gefrierfach stellen – nach ca. vier Stunden ist die Masse hart. Allerdings habe ich sie mehr als 12 Stunden im Ganzen im Gefrierfach gehabt.
Geschmacklich: sehr erfrischend, aber schmeckt sehr honiglastig, was mich persönlich nicht ganz so begeistert hat. Cremig war das Eis natürlich auch absolut gar nicht… Aber es war so einfach, dass ich nun auch noch andere Sorten probieren werde :)

 

8 Comments

  1. Tolle Idee und gut zu wissen, dass es mit Buttermilch funktioniert. Ich habe mit Milcheis nämlich schon komische Erfahrungen… Wie stark kam denn die Süße in dem Eis geschmacklich zum Tragen.?

    LG :)

Begin at the beginning and go on 'till you come to the end: then stop.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.