Seelachs auf scharfem Gemüse

Gemüse ohne Kartoffeln/Nudeln/Reis hat für mich nie funktioniert. Ach und Karotten mag ich auch nicht. Aber hier hat meine Mama echt was Tolles gezaubert was auch wunderbar in die LowCarb-Ernährung passt. Für hungrige Männer aber natürlich um eine Belage ergänzt werden kann.

MAN BRAUCHT:
4 Karotten
1 rote Paprika
1 Zucchini
1 Zwiebel
Seelachsfilet

Karotten und Zucchini schälen, mit den Paprika kleinschneiden und mit ein Paar Tropfen Olivenöl dünsten, anschließend mit Tabasco würzen (und genau die Schärfe macht die Karotten für mich essbar, eigentlich sind mir warme Karotten ein Greuel!), das Seelachsfilet auftauen und von beiden Seiten kurz anbraten. Das war’s. Wenn das Gemüse-Schnibbeln nicht wäre, eine sehr schnell und simpel zubereitete Mahlzeit! Und Reis kann man natürlich trotzdem dazu servieren.

4 Comments

  1. Schönes Rezept. Aber Karotten gibt es bei mir nur noch roh, weil der Glykämische Index beim Kochen ansteigt, also beim Dünsten vermutlich dann auch. Habe jetzt auch herausgefunden, dass für Sellerie und Haferflocken das Gleiche zutrifft. Aber bei diesem Rezept würde ich die Möhren dann raspeln und ganz zum Schluss einfach unterrühren, gut verrühren, damit sie sich schön mit der scharfen Sosse mischen. Für mich geht das gut, rohe Karottenschnipsel in gekochten, gebratenem oder gedünstetem Essen mit drin zu haben, aber es wird nicht jedermenschs Sache sein.

    LG :)

Begin at the beginning and go on 'till you come to the end: then stop.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.