Vegetarischer Bulgur Auflauf

Ich mag Fleisch. Dennoch tendiere ich mittlerweile dazu weitgehend fleischfrei zu kochen. Und nein, das liegt nicht etwa daran, dass ich irgendwelche Bücher gelesen oder zu viel Tim Mälzer im TV gesehen habe. Es hat sich einfach so entwickelt. Rezepte auf Sekundentakt kommen mir also immer sehr entgegen. Und hier ist eines, der Bulgur-Zucchini-Feta Auflauf, der sogar einen recht niedrigen GLYX hat – ich war erstaunt festzustellen, dass Bulgur einen niedrigeren GLYX als Couscous hat. War ja klar, denn drei Mal dürft ihr raten, was ich lieber mag. Couscous natürlich *g*

MAN BRAUCHT:
2 Tassen Bulgur
1 Zwiebel
4 Tomaten
2 Zucchini
1 Pck Feta
4 Tassen Gemüsebrühe

Ich habe zuerst die Zucchini geschält, halbiert, ausgehöhlt und klein geschnitten und dann zusammen mit einer halben Zwiebel gedünstet. Da ich nur eine Pfanne benutzen wollte, habe ich die Zucchini dann zur Seite gestellt. Als Nächstes habe ich die zweite Hälfte der Zwiebel glasig angebraten und dann die zwei Tassen Bulgur mit dazu gegeben, ebenfalls kurz angebraten. Warum genau man das macht weiß ich nicht, aber sowohl das Sternenkind als auch Lilly machen das in ihren Bulgur/Couscous-Rezepten, also kann es nicht schaden. Anschließend habe ich die vier Tassen Gemüsebrühe, kalt, ergänzt (also kaltes Wasser in die Pfanne und vier Teelöffel Gemüsebrühe eingerührt) und das Bulgur quellen lassen. In der Zwischenzeit, also so ca. zehn Minuten, habe ich die Tomaten gewaschen und gewürfelt und die Hälfte des Feta zerkrümelt und dann mit den Zucchini in die Bulgurmasse gegeben und noch mal kurz durchgemischt. Im Prinzip war es das. Die Masse habe ich nun einfach in die Auflaufform gefüllt und mit dem restlichen gewürfelten Feta bestreut und noch 20 Minuten bei 180°C gebacken, so dass die obere Schicht schön knusprig wurde. Obwohl ich ja wahrhaftig nicht viel gewürzt habe, schmeckt es super lecker und ich werde es sicherlich noch mal machen.

5 Comments

  1. Der Bulgur oder der Couscous wird kurz abgebraten wegen dem Röstaroma. :o) Dann schmeckts besser. :o)

    oO Ich glaub ich hab noch nie Bulgur gegessen, tolles Rezept.

  2. Hmmm, wie lecker!

    Ich esse im Moment auch kein/wenig Fleisch. Ich weiß einfach nicht, wo ich es mit gutem Gewissen kaufen kann. Selbst im Bioladen ist ja nicht so sicher, dass die Tiere gut gehalten wurden. Und einen Biobauernhof oder Ähnliches haben wir hier in der Nähe nicht :(

Begin at the beginning and go on 'till you come to the end: then stop.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.