Ebly Auflauf

Sekundentakt wird demnächst noch Tantimen von mir verlangen ;) Zwar übernehme ich ihre Rezepte nie 1 zu 1, aber sie ist meine Haupt-Rezept-Quelle! DANKE, Süße!

MAN BRAUCHT:
250g Ebly (diese „Nudeln in ihrer natürlichen Form“)
1 Stange Porree oder Lauch
3 Paprika (Tricolore)
etwas TK-gemüse nach Wahl (ich wollte frischen Brokkoli, gab es nicht, da hab ich dann einfach eine große Packung gemischtes TK-Gemüse genommen und den Romanesco rausgefischt *g*)
1 Becher Schmand
50 ml Sahne
2 EL Lauchcremesuppenpulver (hab ich von GEFRO), Hühnerbrühenpulver tut es aber auch
Pfeffer, Salz
Emmentaler und Schmand für den „Belag“

Ebly kochen, in der Zeit das Lauch schneiden und anbraten, Paprika schneiden und mit dem Lauch dünsten, Romanesco dazugeben, pfeffern, salzen und das Suppenpulver drüberstreuen. Den Schmand mit der Sahne anrühren und auch in die Pfanne mischen, kurz verrühren und dann in einem großen Topf mit den Ebly vermengen. Die Masse in eine Auflaufschüssel füllen und Reibekäse darüber streuen (und wie ich noch ein paar Kleckse Schmand;)), bei 200°C ca. 25 Minuten backen. Für eine fettarmere Variante einfach den Käse weglassen und das Ganze als „Risotto“ essen – ohne backen. Schmeckt sicher auch sehr lecker.

5 Comments

Begin at the beginning and go on 'till you come to the end: then stop.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.